Willkommen auf der Kurs- seite von Michael-frenzer.de und Laufeinfach.com

Hier können Läufer ihre Beschwerden, aber auch ihr Leistungspotential neu ordnen. Entdecke wie du mehr Tempo und Ausdauer entwickeln kannst und deine Gelenke und Muskulatur weniger beim Laufen belastest.

 

Du bist Läufer und möchtest durch eine verbesserte Lauftechnik schneller werden?

Beschwerden stehen öfter an, die dir das Laufen nicht so ermöglichen wie du es gerne hättest?

Das ständige Auf und Ab im Training bist du leid, möchtest einfach mehr Kontinuität und Berechenbarkeit?

 

Was denken Kursbesucher über die Trainings

98% Kundenempfehlung.

Werfe hier einen Blick auf die Erfahrungen der Kursbesucher, denn viele berichte hier über die positiven Effekte.

Lass uns vernetzen

Auf Facebook liefere ich tagtäglich Inhalte zu den Themen Bewegung und schmerzfreiem Laufen

Das 1×1 der Bewegung wird in unserer Biomechanik ganz klar definiert. In 4 Stunden lernst du die Dinge die dich leichter laufen lassen, dich schneller machen, wie du ein höheres Tempo, bei geringerer Muskel und Gelenkbelastung erreichst.

Wir Läufer haben alle ein Problem, denn erst, wenn es schiefläuft, dann informieren wir und über Verbesserung:

 

Jeden Tag trifft man Präventionsmaßnahmen, für Schmerzen, um diese im Alltag zu vermeiden. Salben, Massagen, Bücher, Videos, Krafttraining und Mobilisationsmaßnahmen die eine Menge Zeit in Anspruch nehmen. Athletik und Krafttraining werden oft total überbewertet. Die Folge…. Überlastungen zeigen uns die Schattenseite des Laufsports.

Und wie es kommen muss, schaffen es nur die Hälfte aller Läufer ihre Schmerzen im Alltag und im Sport dauerhaft abzustellen. Wenige finden hier den Weg um die Lauftechnik, dem Ursprung von Verletzungen zu verbessern, oder infrage zu stellen, wie gut diese denn tatsächlich ist.

Die natürlichste Möglichkeit heißt Naturalrunning und hat nichts mit dem Laufsport selbst zu tun, sondern spricht die ursprüngliche Bewegungsform an, wie wir diese im Kleinkindalter hatten, als wir von keinen Negativfaktoren beeinflusst wurden. Mit dem Tragen eines Schuhwerks, mit unserem Bewegungs- und Fehlverhalten nimmt diese Qualität dann schon im heranwachsendem Alter ab, dass schon bei 15-jährigen diese Natürlichkeit stark aus der Alltagsbewegung fernbleibt. Fehlbewegungen, Schwerfälligkeit, Dysbalancen und Muskelprobleme machen uns, zu dem, was wir im Alltag durchleben. Mit meinen Lauftechniktrainings biete ich die Möglichkeit, um sich im Vorhinein gegen diese Probleme zu schützen, oder die Läufer profitieren von diesen eindeutigen Effekten und können sofort mehr als einen Schritt weiter gehen, um schon schnell neue Bestzeiten anzustreben.

 

Hast du es verdient schneller zu Laufen?

Möchtest du mehr Ausdauer und deine Muskulatur und Gelenke dabei schonen?

Ständig kleine Verletzungen die dich immer wieder aus der Bahn werfen?

Möchtest du deine Lauftechnik als solches ganz klar ordnen und neu definieren, um dich in vielen Punkten einfach zu verbessern?

Individuell & Zielgerichtet

Ich biete rundum die Lauftechnik allen Service an, um Probleme abzustellen und klare Verbesserung zu erreichen.

Ortsunabhängig

Regional im Landkreis Bernkastel-Wittlich und Trier, sowie NRW, HE, SAAR, BW, RLP

Flexible Trainingszeiten & Kurs

Alle Termine werden nach Kundenwünschen ausgearbeitet. Kurse finden während der Woche, auch teilweise am Wochenende statt.  Sommer 6:00-20 Uhr

Winter 9-19 Uhr

Alles aus einer Hand

Videoanalysen, Einzeltraining, Lauf- und Technikkurse, Trainingsplanung,  Ernährungsberatung, Wettkampfplanung, Wettkampftiming

Was ist das 1×1 der Bewegung im Laufsport? Was wird in 3-4 Stunden Training erlernt?

Ich werde oft gefragt, wie ich es als Fitness-Unternehmer schaffe, den Beruf, die Familie, mein eigenes Training und eine gesunde Ernährung für mich unter einen Hut zu bekommen.

Dabei gilt der Anspruch, dies ohne unnötig viel Zeitaufwand, dafür mit deutlich sichtbaren, spürbaren und nachhaltigen Ergebnissen zu erreichen.

Genau darauf habe ich mich spezialisiert und das
1×1 der Bewegung für Läufer und Sportbegeisterte, entwickelt und um ihre Lauftechnik ganz klar zu ordnen und so auf ein neues Level aufzusteigen.

 

   

Stabilität und Körperhaltung

Bei deiner Haltung fängt alles an, denn stimmt diese nicht, dann entstehen oft Dysbalancen. Läufer mit ISG Problemen, Rückenschmerzen und Bandscheibenvorfällen sind alle davon betroffen. Einseitige Überlastungen entstehen, und dies wirkt sich überlastend auf Muskulatur und Gelenke aus.

In diesem Lauftechnikkurs Dauer von 3-4h wirst du zu deiner idealen Körperhaltung geführt und lernst, wann du diese wie in welchen Situationen anpassen kannst. Jeder kennt den Unterschied vom Sprinter hin zum Ultraläufer wie Andreas, der mal locker 160 Km am Stück läuft. Beide laufen, aber die Haltung ist grundverschieden.

Bewegungsdynamik der Schulter ( Arme)

 

Ein klarer Aspekt um effektiv voranzukommen liegt in der Vortriebsdynamik. Was die Beine unterhalb des Rumpfes machen, das wird mit deinem Oberkörper über die Bewegung deines Schultergelenks ( Arme ) vollzogen. Denn ist deine Armbewegung nicht aktiv, am Laufen beteiligt, wirkt sich dies auf die Performance entscheidend aus.

Schrittfrequenz

Oberkörperausrichtung

Schrittlänge

können mit der Armbewegung beeinflusst werden, ebenso die reine Oberkörperausrichtung ( Hohlkreuz/Rundrücken/Normalstellung). Lerne genau was die Arme wann, warum und wie machen. Flache Strecke, steinige Bergauf strecken, oder bergab auf der Wiese Laufen erfordern andere Vorgehensweisen. Ebenso lernst du hier, wie du sämtliche Lauftempos nur über diese Bewegungsform der Arme regulieren kannst. Egal welches Tempo du läufst, jedes Tempo wirst du gleichmäßiger laufen können.

Kniehub so werden große Schritte gemacht.

 

Was ungeübte mit einem sogenannten Stemmschritt machen, um ihre Schrittlänge zu vergrößern, machen bessere Läufer einfach cleverer. Der sogenannte Kniehub wird hier eingesetzt. Dieser ist schonender für das Knie- und Hüftgelenk, sorgt für einen größeren Schritt und bietet die Möglichkeit den Fußabdruck aktiv und dynamisch zu halten. Mit einem Stemm- schritt (Hacken- Fersenaufsatz) ist kein aktiver Abdruck möglich. Schritt für Schritt werden Punkt 1,2,3 neben leichten und verständlichen Übungsreihen, direkt ins Laufen übertragen.

Gruppenkurse 3-4 Stunden Zeitaufwand

Die durchschnittliche Dauer für die Gruppenseminare beträgt 6-9 Personen 3,25-4 Stunden.

Im Gruppenbereich biete ich natürlich auch unterschiedliche Schwerpunkte an. Vom Anfänger, die in kurzen Einheiten den Kurs über 3 Monate langsam angehen, bis zu Ultraläufern, wo in Gruppen 25-30 Km Runden gelaufen werden. Daher ist es für mich immer von Vorteil etwas über die Läufer und ihre Herausforderung zu Erfahren. Eine Email an coaching@michael-frenzer.de

Fußabdruck

Die Schrittfrequenz aktiv halten und dann den Schwung durch einen guten und aktiven Fußabdruck unterstützen. Eine Hebelkraft die Spuren hinterlässt, denn richtig kombiniert sind hier auf 10 Km mal schnell 3-5 Minuten Zeitverbesserung zu erwarten.

Die deutliche Tempozunahme ist hier von jedem Läufer zu spüren. Die Muskulatur hierfür richtig eingesetzt bringt jede Menge Tempo, bei sehr gutem Belastungsempfinden. Hohes Tempo, Top-Gefühl und der Puls wird sich nach unten bewegen.

Anfersen Fußaufsatzkontrolle und Abstoß in Vollendung

Deine Lauftechnik ist bis hier hin fast perfekt. Eine Kleinigkeit fehlt noch, denn viele Läufer haben jetzt soviel Vortriebskraft, dass ein Großteil der Teilnehmer auf dem Vorfuß läuft. Dieser Fußaufsatz erfordert eine gute und starke Muskulatur und ein höheres Maß an Athletik. 10 Km ab 45 Minuten ist hier ein guter Richtwert, für wen dieser Aufsatz geeignet ist.

Deshalb bekommst du jetzt, ohne Dynamik und Leichtigkeit zu verlieren, alles beigebracht, um einen soliden Mittelfußaufsatz zu praktizieren, der dir jede Menge Laufspaß, wenig Probleme und bessere Laufzeiten garantiert.

Über mich

Ich selbst habe am eigenen Körper erfahren, was es heißt, unter Schmerzen im Alltag leiden zu müssen, ohne dass es aus meiner damaligen Sicht einen Grund gab. Dieser Zustand brachte mich vor über 15 Jahren überhaupt ins Fitnessstudio und hat mich später mit dem Laufsport  zusammengebracht. Meine Ausgangslage hat mich mit vielen Erfahrungen anderer Läufer, Fitness interessierten und Personen zusammengebracht, da eine solide Lauftechnik und ein klares Gangbild aus meiner Sicht mit fast allen Problemen der Schmerzen in Verbindung gebracht werden. Mit meiner Entwicklung bin ich immer wieder auf die gleichen Fragen gestoßen, die Menschen  und habe mir Anfangs viel zu viele Gedanken über die Zeit gemacht. Ab 2014 entschloss ich mich anderen Menschen bei dem Erreichen ihrer  Fitness zu helfen. Als ausgebildeter Lauftrainer und Personaltrainer gebe ich mittlerweile deutschlandweit Coachings. Ich habe diese Problemmuster, die Bewegungen innerhalb der Biomechanik  in meiner Arbeit zusammengefasst und eine einzigartige Lösung gefunden, wie Menschen ihre Schmerzen in den Griff bekommen, indem sie in ihrer Bewegungsform zurück zu ihrem Ursprung finden. Ob Menschen gehen, Walken, Laufen, Kletter spielt dabei keine Rolle. 

Vernetze dich mit mir

Auf Social Media liefere ich täglich umsetzbare und hilfreiche Inhalte, die dich noch schneller zu Schmerzfreiheit und zu deinen Laufzielen bringen sollen.

Wir haben Schmerzen, wir suchen alle Experten,

aber unser Ursprung der Biomechanik bleibt oft außer Acht.

Der Arzt stellt eine Diagnose, ein anderer Arzt stellt eine andere Diagnose.

Der Fitnesstrainer möchte das wir einen tollen Body bekommen.

Der Lauftrainer möchte in erster Linie deine Ausdauer und Fitness erhöhen.

Und trotzdem können relativ viele Läufer, aber auch Nichtsportler ihre Schmerzen und Probleme nicht abstellen.

Meine Arbeit beginnt mit dem Ursprung des Gehens, dort wo wir als Kleinkind

alle angefangen haben, als wir unseren ersten Schritte und später dann

das Laufen begonnen haben.

Hast du noch spezielle Fragen zu meinem Leistungsangebot. Dann hast du jetzt noch die Möglichkeit dies anzufragen bevor wir loslegen können.

Michael Frenzer | Personalcoach Profilbild

Realisierung: Jannis Neumann